Farblaserdrucker Test

Drucker BeschreibungMultiDuplexAuflösungAnschlüsseBewertung
HP LaserJet Pro MFP M277dw

HP LaserJet Pro MFP M277dw Testbericht

HP LaserJet Pro MFP M277dw im Farblaserdrucker Test Der HP LaserJet Pro MFP M277dw punktet im Drucker Test durch ein ...

4in1
600x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€365.74

2 HP LaserJet Pro 200 M252dw

HP LaserJet Pro 200 M252dw Testbericht

HP LJ Pro 200 M252dw im Farblaserdrucker Test Ein hochwertiger und vielseitiger Drucker ist in einem Büro oder ...

~
600x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€219.00 €249.00

3 Brother HL-3152CDW

Brother HL-3152CDW Testbericht

Brother HL-3152CDW im Farblaserdrucker Test Aus dem Hause Brother stammt der HL-3152CDW, der gerne als kompakter ...

~
2400x1200
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€181.87 €248.71

4 Samsung Xpress C430W/TEG

Samsung Xpress C430W/TEG Testbericht

Funktionen: Auflösung: Kassette: Duplex: Anschlüsse: Drucken 2400x600 dpi 150 Blatt Nein ...

~
2400x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€134.02 €199.00

5 HP Color LaserJet Pro CP1025nw

HP Color LaserJet Pro CP1025nw Testbericht

Funktionen: Auflösung: Kassette: Duplex: Anschlüsse: Drucken 2400x600 dpi 150 Blatt Nein ...

~
2400x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€172.89 €189.00

6 Brother HL-3140CW

Brother HL-3140CW Testbericht

Funktionen: Auflösung: Kassette: Duplex: Anschlüsse: Drucken 2400x600 dpi 250 Blatt Nein ...

~
2400x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:

€156.88

Farblaserdrucker im Test 2015

Beim Kauf eines Druckers steht man vor der prinzipiellen Wahl, ob es ein Tintenstrahl, - schwarz-weiß Laserdrucker oder ein Farblaserdrucker sein soll. Wichtige Hinweise für die richtige Entscheidung findet man in einem Drucker Test. Doch letztendlich entscheiden die persönlichen Bedürfnisse, und was und wie viel man damit drucken möchte. Lohnt die Anschaffung eines Duplex-Druckers? Ist es nützlich, ein Kombigerät anzuschaffen? Sollen häufig Fotos ausgedruckt werden, oder geht es hauptsächlich um schwarz-weiß Dokumente?

Toner eines FarblaserdruckersDie Vorteile eines Laserdruckers im Drucker Test

Auch wenn die Anschaffung zunächst teurer ist als die eines Tintenstrahldruckers, so sind doch die Folgekosten kleiner. Doch diese nähern sich an. Mit dem richtigen Gerät kann man eine Seite farbig für rund 10 Cent drucken, und zwar bei beiden Varianten. Der Farblaserdrucker Test ergibt, dass er in puncto Tempo dem Konkurrenten weit überlegen ist. Auch bei der Qualität des Textdruckes sieht es gut aus. Doch bei der Bildqualität bleibt er hinter dem Tintenstrahler zurück.

Bei beiden Varianten werden Neuentwicklungen auf den Markt gebracht, die auch immer wieder in Farblaserdrucker Tests verglichen werden. Fazit hier: technische Probleme werden immer mehr ausgeräumt, die Nachteile geringer. Außerdem sinken bei beiden Varianten die Preise. Bei einem Laserdrucker für Farbe zahlt man momentan rund 250 Euro, für einen Farbtintenstrahler knappe 100 Euro. Die Laserdrucker, die es heute gibt, sind außerdem beim Energieverbrauch, Geräuschpegel und Größe besser geworden.

Farblaserdrucker im Test: Schnelle ausdruckeWann ist der Laserdrucker für Farbe die richtige Wahl?

Wer eine große Anzahl von Dokumenten oder Grafiken in kurzer Zeit drucken möchte, legt nicht nur auf die Geschwindigkeit wert, sondern auch auf ein großes Papierfach. Das findet man bei dem Laserdrucker gegenüber dem Tintenstrahldrucker auf alle Fälle vor. 200 bis 250 Blatt sind bei Lasergeräten normal. Auch wenn jemand den Drucker nur selten braucht, kann ein Laserdrucker besser sein, weil die Toner nicht eintrocknen, was die Tinte im Tintenstrahlgerät unter Umständen schon nach einigen Tagen tut. Während schwarz-weiße Laserdrucker immer recht schnell sind, gibt es aber bei den Farbgeräten Unterschiede, sodass man hier auf die Ergebnisse im Farblaserdrucker Test achten sollte.

Farblaserdrucker - Für viele die beste Wahl

Wer gerne und auch öfter Fotos gut und schnell drucken möchte, für den ist ein Farblaserdrucker genau das richtige. Auch wenn Sie auf der Suche nach einem Drucker sind, welcher bei größeren Druckaufträgen nicht schlapp macht ist ein Laserdrucker zu empfehlen. Im Vergleich zum normalen Tintenstrahldrucker, bei dem die Anschaffung zwar relativ günstig ist, hat man bei Laserdruckern den Vorteil, dass die Patronen nicht eintrocknen und sie arbeiten wesentlich schneller.

Einfacher Tonerwechsel bei FarblaserdruckernFür wen eignet sich ein Farblaserdrucker?

Eine Laserdrucker eignet sich vor allem für Leute die mehrere Seiten am Stück drucken wollen. Lehrer, Studenten aber auch Anwälte und Notare sind mit einem Farblaserdrucker definitiv besser bedient, da sie einfach und schnell ihre Unterlagen ausgedruckt bekommen. Zudem sind die Texte hier weit aus schärfer als bei einem normalen Tintenstrahldrucker. Außerdem sind die Ausdrucke dokumentecht, was für professionelle Anwendungen Voraussetzung ist.

Aber auch für den häuslichen Gebrauch ist ein Farblaserdrucker vorteilhaft. Da man privat eventuell nicht jede Woche etwas ausdruckt, trocknet die Tinte bei einem Tintenstrahldrucker ein. Dadurch gibt man im Vergleich wesentlich mehr Geld aus als bei einem Laserdrucker. Und zudem ist es eine enorme Verschwendung, da die Tintenpatrone oftmals nur einmal benutzt wurde bevor sie dann eingetrocknet ist. Diese Probleme hat man bei einem Farblaserdrucker nicht.

Außerdem im Zeitalter von Instagram wollen immer Leute ihre traumhaften Bilder auch ausdrucken und zu Hause aufhängen. Damit die Fotos auch in bester Qualität ausgedruckt werden lohnt sich der Kauf eines Farblaserdruckers. Egal ob für Texte, Fotos oder Grafiken jegliche Druckaufträge werden nicht nur schnell sondern auch qualitativ hochwertig ausgedruckt.

Farblaserdrucker beliebter als andere Drucker

Farblaserdrucker im Praxistest

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Der Farblaserdrucker arbeitet zum einem nicht zeilen- sondern seitenweise. Dadurch wird das Blatt quasi in einem Rutsch durch das Druckwerk gezogen. Währenddessen wird es komplett mit Toner bedruckt. Was ein enormer Vorteil ist gegenüber Tintenstrahldruckern, welche nur von links nach rechts drucken. Das Papier wird Stück für Stück nach oben geschoben, daher kann ein Druckauftrag auch länger dauern. Wer sich seine Zeit lieber sparen will, der ist mit einem Laserdrucker besser bedient. Zwar braucht auch dieser einige Sekunden zum Aufwärmen, aber wenn er dann betriebsbereit ist, ist der Druckvorgang in kürzester Zeit beendet.

Auch sind die Druckkosten nicht mehr so hoch, und vergleichsweise auch günstiger als zu bei anderen Modellen. Dank der gesunkenen Tonerpreise für Farblaserdrucker. Außerdem trocknen die Toner nicht ein auch bei nicht Gebrauch, daher kann man eine Tintenpatrone auch länger benutzen. Das Vergleichen von verschiedenen Toner Herstellern lohnt sich. Zudem steht oftmals auch in den Drucker Testberichten etwas zu den laufenden Kosten pro gedruckte Seite.

Ist ein Farblaserdrucker gesundheitlich bedenklich?

Trotz unzähliger Studien und Forschung, ist bis heute nicht mit Sicherheit festzustellen, ob der Betrieb von Laserdruckern gesundheitsschädlich ist oder nicht. Man kann nur mit Sicherheit sagen, dass Tonerpulver Giftstoffe enthalten die sich aber nur schädlich auf die Gesundheit auswirken, wenn man diese einatmet. Wer also täglich lüftet oder im besten Fall den Drucker in einen separaten Raum stellt, muss sich keinerlei sorgen machen.

Vorteil wenn man einen Farblaserdrucker online kauft

Wer mit dem Gedanken spielt sich einen Farblaserdrucker zu kaufen, sollte sich online schlau machen. Nicht immer lohnt sich die Anschaffung eines neuen Laserdruckers, oftmals ist ein Gebrauchter wesentlich günstiger. Außerdem hat man den Vorteil, dass man alle Modelle auf einen Blick hat und sich so den besten, der auf die eigenen Bedürfnisse passt, aussuchen kann. Auch sind die Kundenrezensionen und Farblaserdrucker Testberichte eine gute Aussage über die Qualität der Geräte, damit sie auch das beste Modell wählen. Günstigere Anschaffungskosten sowie Lieferung frei Haus sind auschlaggebende Argumente sich einen Drucker online zu bestellen.