HP Deskjet 3636

HP Desjekt 3636 im Multifunktionsdrucker Test

Heute ist es wichtig, dass man jederzeit und überall erreichbar ist. Deswegen hat man immer sein Smartphone oder Tablet dabei. Allerdings sind diese beiden kleinen technischen Höhepunkte heute nicht mehr nur für das simple Telefonieren gedacht, sondern auch im Internet kann man unterwegs sein. Deshalb war es nur der logische nächste Schritt, dass nun auch Drucker internetfähig werden und leicht mit dem Smartphone oder Tablet angesteuert werden können. Bei dem HP Deskjet 3636 ist dies der Fall, denn das Gerät ist ideal für jeden, der nicht nur vom heimischen PC auf den Drucker zugreifen möchte. Das Modell bietet viele unterschiedliche Leistungen, welche den Gebrauch deutlich erleichtern.

Last update was on: April 26, 2017, 12:59 pm
Technische Daten
Funktionen:

Auflösung:

Kassette:

Duplex:

Anschlüsse:

Drucken, Kopieren, Scannen

4800×1200 dpi

60 Blatt

Nein

USB/WLAN

Druckgeschwindigkeit

Schwarz-Weiß Druck: 8,5 Seiten/Minute
Farbdruck: 6 Seiten/Minute

Die Funktionen des Druckers im Überblick

Beim HP Deskjet 3636 handelt es sich um einen sogenannten All-in-One Multifunktionsdrucker. Wie der Name schon sagt, punktet der Drucker von HP im Test durch viele unterschiedliche Funktionen. Diese erleichtern das Leben und ermöglichen eine umfangreiche Nutzung in allen Situationen. Das Gerät kann sowohl Drucken als auch Scannen und Kopieren. Meist reicht ein Kopfdruck aus, wobei dieser auch über das Smartphone oder Tablet erledigt werden kann. Eine mühsame Einrichtung bleibt dabei aus, wie wir in unserem Multifunktionsdrucker Test feststellen konnten. Praktischerweise nimmt der HP Deskjet 3636 lediglich eine geringe Stellfläche von 31 x 43,8 x 15,8 Zentimetern ein, weshalb er auch einen Platz in einem eher beengten Raum finden wird. Die Installation des Geräts erfolgt über das Smartphone, Tablet oder den PC. Sofort kann eine Verbindung aufgebaut werden, sodass dem Drucken nichts im Wege steht.

 

Das Design vom HP Deskjet 3636

Zwar spielt das Design bei den Funktionen oder der Qualität keine wichtige Rolle, dennoch achten viele Interessenten auf einen tollen Look. Dieser kann definitiv vom HP Deskjet 3636 geliefert werden. Er ist in komplett in Weiß gehalten, wobei es nur sehr feine silberfarbene Linien gibt. Ein kleiner Blickfang ist die hellblaue Papierablage, welche auf Wunsch ein- oder ausgezogen werden kann. Das Display ist direkt auf der oberen Seite angebracht und bietet die wichtigsten Funktionen, die per Knopfdruck ausgewählt werden können. Die LC-Anzeige ist extra klein und fein gehalten, damit diese nicht den Gesamteindruck des modernen und edlen Geräts stört. Allgemein fällt die Bedienung im Test sehr einfach aus, weshalb man sich nicht vorher in diese einlesen muss. Es sind einige kleine Buttons vorhanden, welche die wichtigsten Funktionen beinhalten, wie Scannen oder Kopieren. Einfach nur ein Blatt einlegen, Knopf betätigen und schon geht es los.

Positives
  • preiswerte Anschaffungskosten
  • komplett randloses drucken möglich

Negatives
  • keine Papierkassette
  • hohe Druckkosten
  • schlechte Druckqualität
  • sehr schlechte Scanqualität

Anschaffungs- vs. laufende Kosten

Einer Sache sollte man sich immer im klaren sein, wenn man einen Drucker von HP kauft: Die Anschaffungskosten des Druckers sind in der Regel  niedriger als bei der Konkurrenz, die laufenden Betriebskosten jedoch deutlich höher. Das liegt daran, dass es für HP in der Regel keine günstigeren Tintenpatronen von Drittanbietern gibt. Ein Komplettsatz Originalpatronen für den DeskJet 3636 liegen hier oftmals zwischen 30 € und 40 €. So hat man zwar einiges an Geld in der Anschaffung gespart, aber schon nach 2x Druckerpatronen kaufen hat man mehr bezahlt, als das Druckgerät wert ist.

 

Druck- und Scanqualität mit Abzügen

Im Punkt Geschwindigkeit ist der HP Multifunktionsdrucker eher einer der langsameren in unseren Tests. In Schwarzweiß sind bis zu 8,5 Seiten möglich, in Farbe kann man sich über 6 Seiten pro Minute freuen. Wenn man in den Druckereinstellung zudem die Druckqualität „Optimal“ wählt, kann es noch etwas länger gehen.

Ein wichtiger Punkt ist die Druckqualität, die kurz als Auflösung bezeichnet wird. Beim HP Modell liegt diese bei 4.800 x 1.200 dpi, weshalb auch sehr feine Details dargestellt werden sollten. Jedoch sieht man an diesem Tintenstrahldrucker, dass man sich nicht allein auf diese Zahlen verlassen sollte. Bei unseren Testdrucken war die Qualität eher unbefriedigend:

Bei der Qualitätseinstellung „Normal“ sind deutliche Streifen auf der Farbpalette zu sehen. Die Schrift ist hingegen sehr deutlich und scharf. Bei der Einstellung „Optimal“ war bei der Farbpalette zumindest die Streifenbildung nicht mehr vorhanden. Die Ränder jedoch erkennbar unscharf.

 

Die Scan Qualität im Test

Die Scannauflösung befindet sich bei 1.200 x 1.200 dpi, weshalb Dokumente, Bilder und mehr ohne Probleme eingescannt werden können sollten. Die Scannklappe verschließt dabei natürlich vollkommen lichtdicht. Soweit so gut, die Scan-Qualität an sich ist jedoch sehr miserabel. Getestet wurde mit der neusten Software direkt von HP. Hier finden Sie die Ergebnisse:

Testdrucke (Normal und Optimal) eingescannt zur visualisierung der Scan Qualität:

Immerhin das Kopieren muss sich nicht verstecken. Die maximale Kopierauflösung liegt bei 600 x 300 dpi bei Schwarzweiß- und Farbseiten. Auf Wunsch kann eine Dokumentvergrößerung von bis zu 200 Prozent stattfinden, aber auch eine Dokumentverkleinerung von 25 Prozent ist machbar. Bis zu 5 Seiten in SW und 3,5 Seiten in Farbe entstehen pro Minute. Insgesamt können neun Kopien auf einmal erstellt werden.

 

Die Blattzufuhr und Funktionen des HP Deskjet 3636

Um einen schnellen Druck zu garantieren ist der HP Deskjet 3636 mit einem 60-Blatt-Zufuhrfach ausgestattet. Vergleichsweise mit anderen Modellen aus unserem Drucker Test natürlich wenig. Die Blattzufuhr liefert im Eiltempo die benötigen Blätter, wobei mit wenigen Handgriffen das Verbrauchsmaterial wieder aufgefüllt werden kann. Das Ausgabefach hat eine Größe von 25 Blatt, weshalb man nicht dauerhaft am Drucker stehen muss, wenn ein Auftrag erteilt wurde.

Der Anschluss des Druckers erfolgt hingegen elegant über USB. Hinzu kommt noch ein Stromkabel und schon können die Funktionen in Anspruch genommen werden. Wichtig: Das USB-Kabel ist wirklich sehr kurz. Am besten ein längeres dazu bestellen. Interessant ist der randlose Druck. Besonders für Fotos ist ein Rand immer störend, doch auch Flyer oder Dokumente wollen auf einen kleinen weißen Rand verzichten. Der HP Deskjet 3636 bietet die Möglichkeit, um einen vollkommen randlosen Druck zu realisieren, sodass man später nicht mehr mit der Schere nachhelfen muss.

Zudem überzeugt das Modell mit seiner Wireless-Verbindung. Ohne mühsames Einrichten konnte das Gerät in unserem Vergleichstest mit einem drahtlosen Netzwerk verbunden werden. Dieser Punkt ist besonders interessant, wenn der HP Deskjet 3636 in einem Unternehmen oder großem Büro zum Einsatz kommen soll. Somit ist es nicht notwendig, dass jeder Mitarbeiter seinen eigenen Drucker besitzt. Alle können das HP Modell ansteuern, ohne eine direkte Verbindung.

 

Die Umwelt steht im Mittelpunkt des Multifunktionsdruckers

HP ist es seit vielen Jahren ein Anliegen, dass die Umwelt auch beim Drucken geschont wird. Deswegen wird schon bei der Herstellung des Druckers sowie der Verbrauchsmaterialien darauf geachtet, dass nur wenige Schadstoffe in die Umwelt abgegeben wird. Doch auch der Drucker an sich ist mit dem Energy-Star zertifiziert. Dadurch wird die Umwelt beim Druck geschont und es kommt nur zu sehr geringen Belastungswerten. Aber auch der Druckernutzer punktet von den Funktionen. Insofern kann ein geräuscharmer Modus in Anspruch genommen werden, wenn man beispielsweise noch in der Nacht ein wichtiges Dokument ausdrucken möchte.

 

Das Drucken über Smartphone und Tablet

Wohl die wichtigste Funktion vom HP Deskjet 3636 ist das kabellose Drucken über das Smartphone oder Tablet. Hierzu muss man nur auf dem Endgerät eine passende App herunterladen. Diese wird direkt von HP angeboten und trägt den Namen „ePrint“. Doch auch mit Apple AirPrint ist der Vorgang möglich. Hat man nun etwas, was man vom Drucker ausdrucken lassen möchte, muss man jenes nicht erst vom Smartphone auf den PC ziehen und anschließend zum Drucker schicken. Durch das Wireless-Netzwerk kann der Drucker direkt von der App erkannt werden, sodass der Auftrag sofort übermittelt wird.

Die hochwertige HP ePrint-App ermöglicht es auch noch verschiedene Einstellungen durchzuführen. Somit ist die Nutzung über Tablet und Smartphone mit einem PC vergleichbar. Damit dieser Service funktioniert, muss der Drucker weder am PC angeschlossen noch dieser eingeschaltet sein. Alleine die Verbindung zum Netzwerk ist entscheidend. Ein Highlight ist, dass nicht nur aus wenigen Metern Entfernung der Dienst in Anspruch genommen werden kann, sondern auch von der anderen Seite der Welt. Immerhin ist der Drucker im Internet vertreten, sodass er jederzeit „angesprochen“ werden kann. Zur Sicherung gegenüber Fremdnutzung kann ein Code eingegeben werden.

 

Die Nachteile des Druckers zusammengefasst

Man kann zum HP Desjekt 3636 Multifunktionsdrucker sagen, dass er  sehr langsam druckt. Im Drucker Test war das warten auf die Ausdrucke recht mühsam, da vergleichbare Modelle erheblich schneller sind. Auch die Auftragsverarbeitung dauert bei diesem Gerät etwas länger als üblich. Nicht Druckerspezifisch sondern Markenspezifisch sind natürlich auch die hohen Folgekosten, die durch die fehlende Möglichkeit Billigpatronen verwenden zu können entstehen. Zu guter letzt: Die Druckqualität lässt bei Farbausdrucken zu wünschen übrigt und auch die Scan-Qualität ist sehr schlecht.

Fazit im Multifunktionsdrucker Test

Der HP Desjekt 3636 gehört zu den günstigen Multifunktionsdruckern und hat entsprechend ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man nur den Anschaffungspreis berücksichtigt. Durch die hohen Folgekosten und der schlechten Druckqualität bei Farbausdrucken also nur für Heimanwänder geeignet, die überwiegend schwarz/weiß Ausdrucke vornehmen und keinen hohen Wert auf die Scanqualität legen.

Last update was on: April 26, 2017, 12:59 pm

6.5 Testergebnis
Multifunktionsdrucker Testergebnis

Druckqualität
6.5
Scanqualität
4.5
Druckgeschwindigkeit
5.5
Druckkosten
6.5
Ausstattung
8.5
Preis/Leistungsverhältnis
7.5