S/W Laserdrucker Test

Drucker BeschreibungMultiDuplexAuflösungAnschlüsseBewertung
Brother HL-L2340DW

Brother HL-L2340DW Testbericht

Brother HL-L2340DW im Laserdrucker Test Ein hochwertiger Drucker ist heute ein Muss, wenn Sie in einem Büro oder ...

~
2400x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:
€103,99 €139,00 Amazon
2 Samsung SL-M2022W/SEE

Samsung SL-M2022W/SEE Testbericht

Dieser Farblaserdrucker genügt hohen Ansprüchen und hat eine gute Der Zeitgemäße Samsung SL-M2022W bietet einen zum ...

~
1200x1200
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:
€68,99 €89,00 Amazon
3 Kyocera Ecosys P2135dn

Kyocera Ecosys P2135dn Testbericht

Der Kyocera Ecosys P2135dn im Laserdrucker Test Im Büro, für größere Arbeitsgruppen oder dem Heimgebrauch ist der ...

~
2400x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:
4 HP LaserJet Pro M125nw

HP LaserJet Pro M125nw Testbericht

Funktionen: Auflösung: Kassette: Duplex: Anschlüsse: Drucken 600x600 dpi 150 Blatt Nein ...

3in1
600x600
USB:
LAN:
WLAN:
NFC:
€219,00 Amazon

Schwarz-Weiß Laserdrucker Test 2015

Wer sich entschlossen hat, einen Laserdrucker zu kaufen, sollte auch dabei die Ergebnisse eines Laserdrucker Tests zu Rate ziehen. Denn nicht nur die prinzipielle Entscheidung für ein solches Gerät kann man dabei überprüfen, sondern sich auch noch über Vor-und Nachteile einiger Modelle belesen. Dass ein schwarz-weiß Laserdrucker teurer ist als ein Tintenstrahlgerät in Farbe, schreckt viele ab. Doch mit sinkenden Preisen wird auch der Einsatz im kleinen Büro zu Hause lohnend. Wer viel und vorwiegend Text zu drucken hat, für den ist ein solcher monochrom Laserdrucker ideal. Denn die Druckkosten pro Seite sind gegenüber einem Tintendrucker erheblich kleiner.

Laserdrucker im Test: Nur ein Toner benötigtDie Kosten für einen schwarz-weiß Laserdrucker im Test

Wie man in einem Drucker Test nachlesen kann, liegen gute monochrom Laserdrucker preislich zwischen 100 und 250 Euro. Das ist ein guter Preis für ein Gerät, das schnell und mit guten Ergebnissen arbeitet. Für 20 Seiten werden rund 45 Sekunden veranschlagt – schneller kann man nicht erwarten. Wer also auf Farbe verzichten kann, etwa weil er den Drucker für Schriftstücke braucht, hat mit dieser Variante das Beste, was er bekommen kann – und das auch noch preiswert. Spitzenreiter in einem entsprechenden Laserdrucker Test ist ein Gerät, dass die A4-Seite für unter 2 Cent druckt.

Mit Duplex noch kostengünstiger

Wer sich beim Kauf zu einem schwarz-weiß Laserdrucker entschließt, sollte auch gleich noch über ein Gerät mit Duplex-Einheit nachdenken. Denn damit lässt sich einiges an Papier sparen. Durch das automatische Bedrucken von Vorder-und Rückseite ist somit unter dem Strich eine Seite Druck noch preisgünstiger, wenn man nicht nur die Druckerkosten, sondern auch die Papierkosten rechnet. Wer also viel Text zu drucken hat und nur ab und zu einen farbigen Drucker benötigt, der ist mit einem Laserdrucker und zusätzlich einem Tintenstrahler gut beraten. Oder man greift zu einem Farblaserdrucker.

Auch Laserdrucker können Multifunktionen habenAuf die Netzwerktauglichkeit achten

Wer den schwarz-weiß Laserdrucker entsprechend einsetzen will, muss beim Kauf darauf achten, dass er für den Netzwerkeinsatz gemacht ist. Aktuell bei einem Laserdrucker Test sehr gut abgeschnitten hat in dieser Kategorie der schwarz-weiß Laserdrucker Samsung ML-4551 ND, der im Netzwerk arbeiten kann. Es gibt verschiedene Anschlussmöglichkeiten: WLAN, LAN, NFC und natürlich der übliche USB Anschluss.

Für welche Zielgruppe sind S/W Laserdrucker geeignet?

Die Drucker eignen sich besonders für den Einsatz in einem Büro mit großem Druckbedarf. Egal, ob Manuskripte, Gutachten oder einfache Schriftsätze zu drucken sind, diese Drucker liefern innerhalb von kurzer Zeit fabelhafte Druckergebnisse und sind kaum störungsanfällig, ganz so, wie es ein reibungsloser Büroablauf voraussetzt. Die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich und zeichnet sich durch Übersichtlichkeit aus. Alle Funktionen sind im Handumdrehen änderbar. Selbst ein Papierstau im Schacht lässt sich sehr schnell wieder entfernen.

Die Displayanzeige macht es möglich. Denn der Drucker gibt dem Benutzer schrittweise Anleitung, wie er den Papierstau wieder lösen kann. Die Toner lassen sich sehr unkompliziert und schnell austauschen, dies ist ein unheimlicher Zeitgewinn, gerade, wenn es im Büro oder Zuhause einmal etwas stressiger wird. Die Drucker können pro Tag ein enormes Pensum an Druckaufträgen abarbeiten, und speichern kurz nacheinander ankommende Druckkaufträge zuverlässig ab, sodass es zu keinerlei Überschneidungen kommt.

Für einen schnellen Ausdruck sind Laserdrucker gut geeignetBeliebtheit dieser Druckerart im Vergleich zu anderen

Gerade unter den Arbeitnehmern sind diese Drucker sehr beliebt. Sie schätzen deren schnelle und zuverlässige Papierausgabe. Mit ihnen ist es möglich, in kurzer Zeit, große Druckaufträge zu bearbeiten und so die Zufriedenheit des Vorgesetzten zu erhöhen. Andere Drucker haben oft Schwierigkeiten, mehrere Druckaufträge hintereinander zu bearbeiten und dabei wenig störungsanfällig zu sein. Dass sich dann im Schacht Papier verkeilt, ist geradezu vorprogrammiert. Dann verbringt der Nutzer mehr Zeit damit, diesen Stau wieder zu lösen, als seine Aufträge abzuarbeiten.

Laserdrucker weisen ein sehr exaktes Schriftbild auf, die Buchstaben sind nicht verschwommen und die Farbe ist zuverlässig trocken auf dem Papier. Noch heute gibt es andere Drucker, denen noch etwas Zeit zum Nachtrocknen eingeräumt werden sollte, anderenfalls drohen unschöne Schmierereien auf den Dokumenten. Solche Drucker sind natürlich keinesfalls für den Bürobetrieb geeignet.

Sind Laserdrucker gesundheitlich bedenklich?

Laserdrucker sind gesundheitlich kaum bedenklich. Sie alle sind mit neuesten Filtern ausgestattet, die selbst noch so kleine Partikelmengen daran hindern, in die Büroluft überzutreten. Heute ist auch bekannt, dass es sich bei dem Staub, der trotz aller Schutzmaßnahmen bei jedem Druckauftrag vom Drucker ausgestoßen wird, lediglich um Papierstaub handelt. Diesbezüglich durchgeführte Untersuchungen förderten zutage, dass in diesem Staubvorkommen keinerlei Tonerpartikel nachzuweisen sind.

Auch die Heizstangen sind heute so verbaut und deren Umgebungsmaterial so gewählt, dass keine gesundheitlichen Bedenken mehr zu äußern sind. Diese Drucker sind also alles andere als gesundheitlich bedenklich und gerade für den häufigen und täglichen Gebrauch empfehlenswert. Ungeachtet dessen, sollten Druckergeräte nach Möglichkeit beim täglichen und vielfachen Gebrauch in einem gesonderten Druckerraum betrieben werden. Denn so, wie das Geruchsfernsehen noch nicht erfunden worden ist, haben die Hersteller der Laserdrucker auch noch kein Patentrezept gegen Druckergerüche in petto.

Trotz der fehlenden Nachweise dafür, dass die Laserdrucker gesundheitsschädlich sind (oder wir haben sie im Internet nicht gefunden) empfehlen wir von Drucker Tests das Gerät in einen separaten Raum aufzustellen, sofern es möglich ist.

Die heutigen Geräte können auch über das Smartphone bedient werdenDruckkosten beim monochromen Laserdrucker senken

Laserdrucker erweisen sich als sehr sparsame Drucker. Gerade, wenn der Drucker viele Druckaufträge abzuarbeiten hat, ist es wichtig, dass durch häufigen Tonerwechsel die Umwelt und die Finanzen nicht belastet werden. Zunächst einmal ist es finanziell sehr vorteilhaft, dass lediglich ein Toner mit schwarzer Farbe benötigt wird. Es findet keine Mischung der verschiedenen Tonerfarben statt.

Darüber hinaus ist das Laserdruckverfahren naturgemäß bereits sehr an der Einsparung von Toner orientiert. Auch die Tatsache, dass diese Laserdrucker mit ihrem ultraschnellen Drucktempo arbeiten, bewirkt, dass der letztliche Seitenpreis um ein Vielfaches sinkt. Sie sind wahre Arbeitstiere und dazu noch besonders wirtschaftlich. Im Gegensatz zu Tintenstrahldruckern kann ein Büro mit einem Druckaufkommen von mehr als 200 Seiten pro Monat bereits bares Geld sparen.

Vorteile, wenn man einen Drucker online kauft

Die Vorteile, die sich aus einem Online-Kauf ableiten lassen, liegen auf der Hand. Sie können sich hier genauestens über die Ausstattung und das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Laserdrucker informieren. Sie haben die Möglichkeit, die ausführlichen Testberichte im Vorfeld zu studieren, um sich dann für einen Drucker zu entscheiden, der genau zu Ihrem Gebrauchs- und Verbrauchsprofil passt.

Darüber hinaus ersparen Sie sich den müßigen Weg zum Fachhändler, zumal diese nicht in jeder Stadt ansässig sind. Oft sollen Ihnen dort auch Geräte „aufgeschwatzt“ werden, die Sie eigentlich nicht benötigen. Weil bei den kleinen Fachhändlern aber die Gewinnerzielung im Vordergrund steht, wird man Ihnen eher zu einem teureren Gerät – mit all seinen Vorteilen – raten.

Über das Internet haben Sie jedoch die freie Wahl, für welchen Drucker Sie sich entscheiden, sie können anhand der Beschreibungen und Testberichte genau ausmachen, welcher Drucker Ihren Anforderungen am besten entspricht. Im Weiteren sind auch die geldwerten Vorteile nicht zu unterschätzen. Beim Online-Kauf können Sie mit satten Preisnachlässen rechnen. Die Händler überbieten sich hier mit günstigen Angeboten. Im Fachhandel dürften Sie sich auf wesentliche höhere Preise einstellen.